Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Feuilleton

Thüringer Verlage zögern beim E-Book

Bisher spielen E-Books und andere digitale Publikationen bei Thüringer Verlagen noch keine große Rolle.



"Digitalisierung geht auch an den kleinen Verlagen hierzulande nicht vorbei, aber E-Books sind noch eher eine Seltenheit", sagte Nora Milenkovic-Göhring, Geschäftsführerin des Landesverbands Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Der Landesverband ist Veranstalter der Thüringer Buchtage, die heute und morgen bereits zum neunten Mal im Park-Saal des Erfurter Steigerwald-Stadions stattfinden.

"Alle unsere Thüringer Mitgliedsverlage haben Homepages, einige haben ihre Seiten auch mit Internet-Shops versehen, über die Kunden direkt Bücher kaufen können." Von daher seien die Verlage digital gut aufgestellt, erklärte Milenkovic-Göhring. Da es sich bei den Thüringer Verlagen überwiegend um kleine Häuser handelt, müsse aber jeder Verlag für sich entscheiden, ob es sich rentiere, mehr ins Digitale zu investieren. "Da geht es etwa um Fragen, ob das Kundeninteresse dafür überhaupt gegeben ist und ob die Zielgruppe auf diesem Weg erreicht wird", sagt die Geschäftsführerin.

30 Verlage präsent

Für die örtlichen Verlage sei nach wie vor Regionalität entscheidend. "Da reicht das Angebot von Wanderführern, über Biografien bekannter Thüringerinnen und Kochbüchern mit lokalen Gerichten hin zu regionalen Krimis." Dem Landesverband gehörten aktuell etwa 60 Thüringer Verlage an. Die hiesige Verlagslandschaft sei relativ stabil. Einige Häuser gebe es bereits seit Jahren.

Heute und morgen präsentieren sich jeweils von 10 bis 18 Uhr 30 Verlage, Literaturinstitutionen und andere Thüringer Vereine rund ums Buch bei den Buchtagen im Steigerwaldstadion. Besucher können sich bei freiem Eintritt über das Programm einzelner Häuser informieren und bei Vorträgen und Autorenlesungen zuhören. Vor allem am Freitag richten sich viele Angebote an junge Leser von der Grundschule bis zu weiterführenden Schulen. Bis vor drei Jahren waren die Buchtage im Volksbad in Jena beheimatet. Aus Platzgründen zogen sie dann nach Erfurt. Im vergangenen Jahr kamen dem Veranstalter zufolge etwa 3800 Besucher. dpa

 

www.thueringer-buchtage.de

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
18:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Buchhandel Börsenverein des Deutschen Buchhandels Bücher Deutsche Presseagentur Kochbücher Verlagshäuser eBooks
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Fritz Waniek Foto (Archiv): frankphoto.de

19.11.2019

Da war eine unglaubliche Lust - auf Bücher

Ostrowski", erinnert sich Landolf Scherzer: "Wie der Stahl gehärtet wurde" - was für ein Roman! Fritz Waniek, Suhler Buchhändler, Chef des Volksbuchhandels im ehemaligen Bezirk, hatte eine "sehr, sehr alte Ausgabe" besor... » mehr

Die Verlegerin Karin Schmidt-Friderichs. Foto: Arnold/dpa

05.09.2019

Bücher als Impfstoff gegen platte Parolen

Karin Schmidt-Friderichs schwärmt für den Lese-Flow in Romanen. Die künftige Vorsteherin im Börsenverein des Deutschen Buchhandels geht ihre neue Aufgabe mit einem Plädoyer für kulturelle Vielfalt an. » mehr

Ulrike Winkelmann zeigt das neu erschienene Kochbuch "Eine kulinarische Reise durch Tansania". Es ist im Buchverlag für die Frau aus Leipzig erschienen.

17.10.2019

Eine Messe zwischen Politik und Kultur

Die politische Lage im In- und Ausland beschäftigt die Aussteller auf der Frankfurter Buchmesse. Neben ernsten Themen gibt es aber auch leichte: Die Thüringer Verlage zeigen Neues aus Freizeit- und Regionalliteratur. » mehr

Martin Walser

27.11.2019

Martin Walsers Fragment einer Legende

Wieder ein neues Buch von Martin Walser: Mit "Mädchenleben oder die Heiligsprechung" hat der 92-Jährige eine Idee umgesetzt, die er schon 1961 in seinen Tagebüchern notiert hatte. Fast 60 Jahre später ist daraus ein schm... » mehr

Köfer liest Karusseit

13.05.2019

Köfer liest Karusseit

Eigentlich wollte sie selbst auf Lesetour gehen - doch die Schauspielerin Ursula Karusseit starb überraschend kurz vor Erscheinen ihrer Autobiografie. Nun wird Herbert Köfer das Buch "Zugabe" präsentieren. » mehr

Seit sechs Jahren werden in der Restaurierungswerkstatt der Klassik Stiftung für brandgeschädigtes Schriftgut in Weimar Bücher restauriert, die bei dem Großfeuer in der Weimarer Anna-Amalia-Bibliothek am 2. September 2004 beschädigt wurden.

12.12.2019

Anna Amalia Bibliothek: Hilfe für Restaurierung der Aschebücher

Knapp 30 000 Euro hat die Klassik Stiftung Weimar für die Restaurierung sogenannter Aschebücher aus der Herzogin Anna Amalia Bibliothek erhalten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jubiläum Meininger Tageblatt Meiningen

Meininger Tageblatt Jubiläum | 24.01.2020 Meiningen
» 43 Bilder ansehen

WG: Brand Meiningen Meiningen

Brand Meiningen | 24.01.2020 Meiningen
» 13 Bilder ansehen

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
18:32 Uhr



^