Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Bad Salzungen

Meister Isegrimm überführt: Wolf tötet zwei Schafe im Wartburgkreis

Ein oder mehrere Wölfe haben im Gebiet der Gemeinde Unterbreizbach (im Wartburgkreis) Schafe gerissen. Ein Gutachten bestätigt, dass der Riss vom Wolf stammt.



Wolf
Ein Wolf steht im Tierpark in seinem Gehege.   Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archivbild

Unterbreizbach - Ein oder mehrere Wölfe haben im Gebiet der Gemeinde Unterbreizbach Schafe gerissen. "Das Landratsamt Wartburgkreis ist über die Risse informiert. Heute kam die Bestätigung, dass es sich in Deicheroda laut Gentest um einen Wolf handelt. Das Ergebnis für Pferdsdorf steht noch aus", sagt Sprecherin Sandra Blume am Dienstag auf Anfrage unserer Zeitung. In Deicheroda wurden am 31. Oktober zwei Schafe getötet. Der Rissbegutachter ging zunächst nicht von einem Wolf als Verursacher aus, doch die genetische Untersuchung überführte "Meister Isegrim". Das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz bestätigte im Fall der beiden Schafe aus Deicheroda inzwischen den Wolf amtlich als "Schadensverursacher".

In Pferdsdorf wurde am 5. November ebenfalls ein Schaf getötet. Auch hier geht der Gutachter nach augenscheinlicher Prüfung zunächst nicht von einem Wolfsriss aus. Das Ergebnis der genetischen Untersuchung liegt noch nicht vor, doch erhärtet sich wegen der Nähe zu Deicheroda der Wolfs-Verdacht. sach

Veröffentlicht am:
12. 11. 2019
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deicheroda Genetik Gentests und Gendiagnostik Pferdsdorf Schafe Wölfe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wolf

27.11.2019

Gentest bestätigt: Wolf von Deicheroda ist ein Hesse

Der Wolf, der im Unterbreizbacher Ortsteil Deicheroda am 31. Oktober zwei Schafe gerissen hat, ist aus Hessen nach Thüringen gekommen. Das hat die Individualbestimmung der Genanalyse ergeben. » mehr

Der Wolf ist auch im Wartburgkreis angekommen. Erstmals wurde das durch einen Gentest bestätigt.

14.11.2019

Wolf reißt zwei Schafe: "Der Schock sitzt tief"

Bislang ist klar, dass es sich bei dem Tier, dass in Deicheroda zwei Schafe gerissen hat, um einen Wolf handelt. Genauere Informationen soll eine erweiterte Genanalyse bringen. Deren Ergebnis wird für kommende Woche erwa... » mehr

Seit dem Auszug der Feuerwehr hat sich am Mehrzweckgebäude in Pferdsdorf einiges getan. Der neue Sportraum für den Kindergarten soll nächstes Jahr fertig und auch die lang erwünschte Barrierefreiheit geschaffen werden.	Foto: H. Matz

04.12.2019

"Schnelle Eingreiftruppe" hat wieder ein Problem gelöst

Die Umbauarbeiten am Mehrzweckgebäude in Pferdsdorf laufen. 2020 soll ein Fahrstuhl eingebaut werden - wenn Fördergeld fließt. Auch am Bürgerhaus hat sich einiges getan. Dafür gab es viel Lob an den Bauhof. » mehr

Die große Buche prägt die Trift in Pferdsdorf nicht mehr lange. Fotos (2): Uwe Schmidt

29.11.2019

Viele tote Bäume und eine kranke Buche, die gefällt werden muss

Trockenheit und Borkenkäfer haben im Unterbreizbacher Forst vor allem den Fichten so zugesetzt, dass ganze Bestände abgeholzt werden mussten. Auch für Laubbäume gibt es Risiken: Die große alte Buche, die die Trift in Pfe... » mehr

Veiko Schmidt (links) wurde vom Bürgermeister als Gemeinderat verpflichtet. Foto: Beate Funk

25.11.2019

Bauwillige dürfen sich auf "ein Schmuckstückchen" freuen

Das Wohngebiet "Am Steinersrain" in Sünna wird am Nikolaustag feierlich übergeben. Die Erschließung weiterer neuer Bauplätze in Unterbreizbach läuft. Und in Pferdsdorf wurden Straßenbauarbeiten "geräuschlos" beendet. » mehr

Kaum hatten die neu gekürten Prinzenpaare ihren Thron auf der Schlehnbachshäuser Bühne bestiegen, kamen sie auch schon ins Schunkeln. Der Frohsinn konnte beginnen.

18.11.2019

Zehn Minuten Bedenkzeit

Das närrische Volk von Schlehnbachshausen, also Unterbreizbach, wird seit Samstag von den neuen Prinzenpaaren angeführt. Das streng gehütete Geheimnis um die neuen Tollitäten wurde bei einem großen Büttenabend gelüftet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Arnstadt Weihacnhtsmarkt

Weihnachtsmärkte Region |
» 50 Bilder ansehen

Razzia Bad Liebenstein Bad Liebenstein

Razzia Bad Liebenstein | 05.12.2019 Bad Liebenstein
» 13 Bilder ansehen

Glasbläser Reuß Gräfenroda Gräfenroda

Glasbläser Reuß | 04.12.2019 Gräfenroda
» 29 Bilder ansehen

Autor

sach

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 11. 2019
17:18 Uhr



^