Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Nachbar-Regionen

Lauge im Bier: Dritter Rückruf bei Frankenbräu

Das Bier von Frankenbräu im oberfränkischen Mitwitz könnte verunreinigt sein. Schon wieder. Aber dieses Mal gibt es wohl eine andere Erklärung.



Frankenbräu
Zahlreiche Bierkästen der Brauerei Franken Bräu stehen auf dem Betriebsgelände.   Foto: Nicolas Armer

Mitwitz - Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen hat die oberfränkische Brauerei Frankenbräu ihr Bier zurückgerufen. In den Flaschen befänden sich möglicherweise Reste einer Lauge, teilte ein Anwalt von Frankenbräu am Montag mit. Bislang gebe es dafür aber keine Nachweise oder Beschwerden. Neben den Supermarktketten Rewe, Netto, Kaufland und Edeka seien auch kleinere Getränkehändler in der Region betroffen.

Grund sei dieses Mal ein technischer Defekt bei einer Reinigungsanlage der Brauerei, so der Anwalt. Nachdem die Flaschen mit Lauge gereinigt, mit Wasser ausgespült und schließlich trocken geblasen werden, würden die Flaschen nochmals auf Laugenreste überprüft. Dieser Prüfmechanismus fiel nach Angaben des Anwalts aus. Deshalb habe sich die Brauerei vorsichtshalber für einen Rückruf entschieden.

Schon Ende August und Mitte September rief die Brauerei Bier zurück. Damals hatten Verbraucher eine angebrochene Flasche Bier beim Landratsamt abgegeben. In beiden Bierproben war Lauge. Ein Gutachten ergab jedoch in beiden Fällen, dass diese Lauge vermutlich nicht von der Brauerei stammte.

Der Geschäftsführer von Frankenbräu ging damals von Manipulation aus und erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Staatsanwaltschaft leitete dazu ein Ermittlungsverfahren ein. Erkenntnisse hieraus waren am Montag nicht mehr in Erfahrung zu bringen.
 

Veröffentlicht am:
29. 10. 2019
09:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bier Brauereien Defekte Manipulation Technik Technische Störungen und Defekte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bis 1 Uhr nachts waren die Gehrener und Ilmenauer Feuerwehrleute im Einsatz. In einem Silo der CFF GmbH war offenbar durch eine Verpuffung ein Brand entstanden.

Aktualisiert am 11.11.2019

Detonationen im Silo: Erst hat es geknallt und dann gelodert

Begleitet von einigen lautstarken Detonationen ist am Sonntagabend gegen 22 Uhr in einem Silo auf dem Betriebsgelände der Cellulose Füllstoff- Fabrik Gehren ein Feuer entstanden und hat die Einsatzkräfte auf den Plan ger... » mehr

Der Schaden wird auf mindestens 20 000 Euro geschätzt.

06.11.2019

Küche in Flammen, Haus vorerst nicht bewohnbar

In Steinbach hat die Bad Liebensteiner Feuerwehr einen Küchenbrand schnell gelöscht. Verletzt wurde niemand. Das Haus, in dem eine fünfköpfige Familie lebt, ist aktuell jedoch nicht bewohnbar. » mehr

Frankenbräu

11.09.2019

Wegen Lauge im Bier: Brauerei weitet Rückruf aus

Mitwitz/Erfurt - Weil sich Reinigungsmittel in den Flaschen befinden könnte, weitet eine Brauerei aus Oberfranken eine Rückrufaktion des Produkts «Franken Bräu Pilsener» aus. » mehr

Bei einem Unternehmensbesuch hat sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (links) vom Geschäftsführer der Purion GmbH, Mark Wipprich, die verschiedenen Einsatzbereich der UVC-Lampen zeigen lassen. Sie können beispielsweise in Krankenhausabflüssen verbaut werden, um gefährliche Keime unschädliche zu machen.

12.11.2019

Purion-Licht bringt den sicheren Tod

Ein Verfahren, das schon die alten Ägypter beherrschten, haben sich findige Tüftler zunutze gemacht und darauf eine Firma aufgebaut. Bei der Purion GmbH in Zella-Mehlis wird Wasser mittels Licht desinfiziert. » mehr

Den Zustand des Brunnens auf dem Mühlplatz in Albrechts haben Andreas Volkhardt und Jörg Schmidt vom Eigenbetrieb sowie Detlef Gerber und Gemeindearbeiter Holger Friedrich begutachtet.

02.10.2019

Albrechtser Mühlrad soll sich wieder drehen

Ein Brunnen mit einem Müller und ein hölzernes Mühlrad gehören zum Ortskern von Albrechts. Doch Beides funktioniert nicht mehr richtig. Das soll sich ändern. » mehr

Eine gut erhaltene alte Bettstelle hat Steven Gebhardt (rechts) bei der letzten Sperrmüllaktion entdeckt und verstaut sie nun mit Sebastian Sauerbrei auf dem als Lager genutzten Heuboden. Foto: Werner Kaiser

02.08.2019

Ständig auf der Suche

"Die Gedanken sind frei"? Bei Steven Gebhardt und seinen Mitstreitern vom Tiefenorter Heimat- und Kulturverein kreisen sie auch in der Urlaubszeit um "Krugs Haus" und die weiteren Vorhaben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hunde-Foto-Shooting mit Angelika Elendt

Hunde-Foto-Shooting Caruso |
» 12 Bilder ansehen

Kastanienkette Ilmenau

Längste Kastanien-Kette | 14.11.2019 Ilmenau
» 5 Bilder ansehen

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau Waldau

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau | 14.11.2019 Waldau
» 7 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
29. 10. 2019
09:50 Uhr



^