Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Nachbar-Regionen

Hahn statt Henne: Verkäufer muss Tier zurücknehmen

Wer Hennen bestellt und einen Hahn bekommt, darf den Kauf rückgängig machen. So sieht es das Amtsgericht Coburg.



Männlein oder Weiblein? Bei jungen Zwergseidenhühnern ist das schwer zu ermitteln.
Männlein oder Weiblein? Bei jungen Zwergseidenhühnern ist das schwer zu ermitteln.   Foto: Waltraud Grubitzsch (dpa)

Coburg - Drei junge Zwergseidenhennen zum Preis von je 45 Euro hat ein Geflügelfreund im Internet gekauft. Bekommen hat er zwei weibliche Tiere und einen Hahn. Dies stellte sich zwei Wochen nach dem Kauf heraus. Daraufhin wollte der Käufer entweder das männliche gegen ein weibliches Tier umtauschen oder sein Geld zurück. Da die Verkäuferin des Federviehs auf die Vorschläge des Käufers nicht reagierte und außergerichtlich keine Einigung möglich war, kam die Angelegenheit schließlich vor den Kadi.

Das Amtsgericht Coburg gab dem Käufer des Geflügels Recht: Die Tiere waren im Internet als "junge Zwergseidenhennen" zum Verkauf angeboten. Die Parteien hätten sich über die Beschreibung und den anschließenden Kaufvertrag verbindlich über die Beschaffenheit der Tiere geeinigt. Dieser Beschaffenheit entsprach der verkaufte Zwergseidenhahn aber nicht, weil er eben keine Henne war. Der Hahn war deshalb - wegen seiner Männlichkeit - mangelhaft und der Kläger berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

Dass die Verkäuferin einen Hahn statt einer Henne verschickt hat, muss nicht einmal Absicht gewesen sein, denn: "Es ist nahezu nicht möglich, das Geschlecht junger Zwergseidenhühner vom bloßen Augenschein her zu bestimmen", sagt Wolfgang Bergs vom Verband Bayerischer Rassegeflügelzüchter. "Da können selbst Fachleute danebenliegen." Die Geschlechtsmerkmale - wie Kehllappen, Kamm und Größe - bilden sich erst nach einigen Monaten aus.

Aber selbst wenn der Zwergseidenhahn ein makellos hübscher Kerl war - wer weibliche Tiere bestellt, muss auch welche bekommen.

Autor

Katrin Lyda
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
13:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amtsgericht Coburg Amtsgerichte Kaufverträge Käufe Verkäufe
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gut gelaunte Projektbeteiligte bei der Übergabe des erweiterten Gewerbegebiets in Oberzella (von links): Holger Hübschmann (TTB), Silvio Wagner (EFG), Bürgermeister Martin Müller, Planer Thomas Lehninger (Prowa) und Volker Brückmann (TTB). Foto: Heiko Matz

13.06.2019

Neue Gewerbeflächen stehen ab sofort zum Kauf bereit

Im Gewerbegebiet Vacha-Oberzella stehen wieder freie Flächen zur Verfügung. Die fast eine Million Euro teure Erweiterung ist abgeschlossen. Am Donnerstag wurde das Areal feierlich übergeben. » mehr

Investor Wilfried Ehrhardt stellte Anfang April seine Pläne für das Schützenhaus vor. Nun wird es vorerst nicht zur Umsetzung kommen. Archivfoto: Sven Wagner

08.05.2019

Potenzieller Investor "stinksauer" über Rückzieher

Der Schützenhaus-Verkauf ist vorerst geplatzt. Investor Wilfried Ehrhardt ist enttäuscht - und spricht von Konsequenzen. » mehr

Häuser-Carré neben dem Schloss: Die Stadt will für das Areal am Eisfelder Marktplatz bald Sanierungspläne entwickeln.	Foto: frankphoto.de

14.06.2019

Stadt kauft Schandfleck am Marktplatz für 280.000 Euro auf

Die hässliche Ecke am Markt soll bald verschwinden. Damit das gelingt, muss die Stadt Eigentümer der Grundstücke werden. Weil sich diese Chance jetzt bot, griff der Stadtrat zu. Allerdings musste er 50.000 Euro drauflege... » mehr

Das Gebäude Bertholdstraße 6 in Schleusingen mit der ehemaligen Videothek hat einen neuen Eigentümer und soll saniert werden. Foto: frankphoto.de

05.05.2019

Die "Videothek" hat neue Eigentümer

Innerhalb der nächsten fünf Jahre könnte aus der alten Hütte in der Bertholdstraße 6 ein schmuckes Wohnhaus werden. » mehr

Für dieses Grundstück nutzte die Stadt ihr Vorkaufsrecht. Foto: Hunka

23.04.2019

Wenn Städte und Gemeinden sich als Käufer vordrängeln

Grundstückskaufvertrag abgeschlossen und doch nicht Eigentümer geworden: Städte und Gemeinden können in bestimmten Fällen ein Vorkaufsrecht nutzen. » mehr

Wer ein Grundstück oder eine Immobilie kaufen oder verkaufen will, sollte sich vorher schlaumachen. Foto: fotoart-af.de

04.04.2019

"Es wird oft zu viel gezahlt"

Grundstücke und Immobilien zu bewerten, ist eine komplizierte Angelegenheit. Den meisten Durchblick haben hier die Experten der Gutachterausschüsse. Ihre Aufgabe ist es, den Markt für die Bürger transparent zu machen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

MDR Jump Dance Night Meiningen

MDR Jump Dance Night | 15.07.2019 Meiningen
» 80 Bilder ansehen

12. Trabant- und IFA-Treffen Herges-Hallenberg Herges-Hallenberg

12. Trabant- und IFA-Treffen Herges-Hallenberg | 14.07.2019 Herges-Hallenberg
» 20 Bilder ansehen

7. Simson- und MZ-Treffen Wiedersbach

7. Simson- und MZ-Treffen Wiedersbach | 13.07.2019
» 12 Bilder ansehen

Autor

Katrin Lyda

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
13:37 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".