Topthemen: GebietsreformNSU-Prozess in MünchenThüringer helfenSerie: Aktiv und gesund

Aus der Region

Ein angesägter Baum und ein Shitstorm im Netz

Ein Unbekannter bringt Passanten in der Altstadt in Gefahr. Aufrufe im Netz ergeben Hinweise auf den Täter und lösen eine heftige Diskussion aus.



Erst wurde er angesägt, dann knickte er um: der Weihnachtsbaum in der Hofer Altstadt   Foto: Stadt Hof

Hof - Einer der vier prächtigen Christbäume, die die Hofer Innenstadt während des Weihnachtsmarktes schmücken, ist am vergangenen Wochenende Opfer eines Anschlags geworden. In der Nacht von Freitag auf Samstag sägte ein Unbekannter den Baum im unteren Bereich zu drei Vierteln an. Einige Stunden später, etwa gegen 10 Uhr am Samstagmorgen, fiel der Baum um. Der etwa sieben Meter hohe Baum traf keine Passanten. Der Vorfall hinterlässt aber - neben dem Schaden von etwa 500 Euro - unangenehme Spuren.

Info

Insgesamt stellt der Bauhof zwölf Bäume im Stadtgebiet auf. Sie sind zwischen sieben und zehn Metern hoch. Die Bäume kommen in diesem Jahr aus einer Zuchtanlage bei Kronach.

 

Denn wie es in Fällen von Vandalismus üblich ist, startete die Stadt Hof einen Zeugenaufruf in den sozialen Medien. Dieser hatte zwei Konsequenzen: Im realen Leben meldeten sich Zeugen bei der Polizei. Im Netz löste die Meldung aber einen Shitstorm ungeahnten Ausmaßes aus.

Die Zeugen sagten aus, einen blonden Mann gesehen haben, der sich zwischen ein und zwei Uhr am Samstagmorgen mit einer Handsäge am Baum zu schaffen machte. Sie schätzten den Mann, der eine dunkle Daunenjacke trug, auf etwa Mitte 40. Das erklärte Polizei-Sprecher Mirko Mutterer auf Anfrage. "Das ist sinnloser Vandalismus mit hohem Gefahrenpotential", sagt Mutterer. Denn der Baum hätte auch einen Menschen treffen können, als er rund neun Stunden später - offensichtlich von einer Windböe erfasst - umfiel. Mitarbeiter des Bauhofs hätten daraufhin auch die anderen Bäume überprüft und keine Beschädigungen festgestellt.

In den sozialen Medien schlug die Meldung der Stadt über den angesägten Baum - als Zeugenaufruf formuliert - hohe Wellen: Innerhalb weniger Stunden wurde sie fast 200 000-mal angesehen, 1300-mal geteilt und 800-mal kommentiert. "Allerdings wurde die Tat von vielen - ohne jedes Indiz - Flüchtlingen angelastet", berichtet Pressesprecher Rainer Krauß. "Das hat vor allem in rechten Gruppen im Netz zu einer höchst politischen und rassistischen Diskussion geführt. Diesem unreflektierten Verhalten wollten wir als Stadt keine Plattform bieten." Deshalb habe Krauß das Posting 24 Stunden nach der Veröffentlichung wieder entfernt. "Das hat eine Dimension erreicht, die ich noch nie erlebt habe."

Die Weihnachtsmarkt-Besucher indes werden auf den Baum nicht verzichten müssen: Die Stadt wird demnächst einen neuen aufstellen.

Autor
Julia Ertel

Julia Ertel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2017
15:56 Uhr

Aktualisiert am:
13. 11. 2017
14:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Altstädte Polizeidienststellen Strafanträge Weihnachtsbäume Weihnachtsmärkte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Aufstellen des Weihnachtsbaumes stößt jedes Jahr auf großes Interesse, wie hier 2016, als der Baum aus dem Garten von Karin Roth kam. Foto: FW

02.11.2017

Weihnachten im Anmarsch: Der Baum kommt

Der erste weihnachtliche Vorbote naht: Als erste Stadt in Südthüringen und wohl auch in Thüringen stellt Suhl am Samstag seine Bäume für den Weihnachtsmarkt auf. » mehr

Der Baum für den Rathausplatz auf seiner Fahrt durch die Mittlere Motsch. Foto: camera900.de

15.11.2016

Die Oberlinder spendieren dieses Jahr die Christbäume

Die Sonneberger haben ihre städtischen Weihnachtsbäume über die Presse gesucht. Die Resonanz war erfreulich groß. Am Dienstag platzierte der Bauhof eine Nordmanntanne vor dem Rathaus. » mehr

Sie ist heil angekommen: Jürgen Kob (links) und Günter Horn aus Lauscha freuen sich, dass die Christbaumspitze den Transport unbeschadet überstanden hat. Fotos: Norbert Klüglein

17.11.2016

Ganz Windsor schaut auf Baum mit Lauschaer Kugeln

Die Nordmanntanne steht. Beleuchtung und Kugeln sind angebracht. Und wenn am Samstag der Weihnachtsmarkt startet, wird sogar das Coburger Christkind vor Ort sein. » mehr

Egal ob Douglasie oder Tanne: Der Christbaum auf dem Chrisamelmart ist auch in diesem Jahr ein ansehnliches Prachtstück. Nur Schnee gab es gerade mal am 5. Dezember. Foto: frankphoto.de

08.12.2015

O Tannenbaum: Unser Christbaum ist ein Ami

Nun hat es doch noch geklappt: In der Heimat des Klassikers "O Tannenbaum" steht auch eine Tanne auf dem Weihnachtsmarkt. Davon wussten die Besucher bislang aber noch gar nichts. » mehr

Weihnachtsbaum, Beleuchtung und eigene Bank - in der Erbsmühle gibt es ein richtiges "Ortszentrum". Da war es am Dienstag, als unser Bild entstand, genauso nass wie beim an dieser Stelle abgehaltenen Weihnachtsmarkt am Sonntag zuvor. Fünf von 17 Erbsmühlen-Bewohner sind auf dem Foto zu sehen. Fotos (2): I. Friedrich

03.12.2015

Hier gibt's den kleinsten Weihnachtsmarkt der Welt

Es gibt keine Buden auf diesem Weihnachtsmarkt und keinen Weihnachtsmann. Aber einen großen Zusammenhalt - und sogar Geschenke. Die Erbsmühle hat den kleinsten Weihnachtsmarkt der Welt. » mehr

Nur der Stumpf im Garten von Doris und Wolfgang Leyh erinnert noch an den Ort, an dem der Würzburger Weihnachtsbaum jahrzehntelang stand.

27.11.2015

Mittelpunkte der Märkte wurzeln in Dietzhausen

Bis zum 23. Dezember überstrahlt die 20 Meter hohe Douglasie den Suhler Weihnachtsmarkt. Als dreijährige Pflanze setzten Elfriede und Eugen Kreibich sie in die Dietzhäuser Erde. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Blende-Fotos | 16.11.2017
» 10 Bilder ansehen

Gasalarm Suhl Schießsportzentrum Suhl/St. Kilian

Gasalarm Suhl Schießsportzentrum | 14.11.2017 Suhl/St. Kilian
» 9 Bilder ansehen

unfall_maebendorf Suhl-Mäbendorf

Unfall Mäbendorf | 14.11.2017 Suhl-Mäbendorf
» 19 Bilder ansehen

Autor
Julia Ertel

Julia Ertel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2017
15:56 Uhr

Aktualisiert am:
13. 11. 2017
14:10 Uhr



^