Walldorf/Breitungen - Weißstörche sind typische Zugvögel, die die Winterzeit in wärmeren Gefilden von Afrika oder Südwest-Europa verbringen. Einzelne Individuen versuchen immer wieder, auch in der kalten Jahreszeit hier zu bleiben. Oft sind es Störche, die zur Pflege in Gefangenschaft waren oder ehemals verletzte Vögel. In diesem Jahr überwintern vier Weißstörche in der unteren Werraaue bei Dankmarshausen sowie ein zahmer Storch bei Marksuhl. Aus der hiesigen Region sind nur zwei Altstörche von Breitungen hier geblieben.