Die Böhlener beschäftigt die Sorge um ihren Wald. Aber längst ist es nicht mehr „ihr“ Wald. Mit der Gebietsreform ist er ins Eigentum der Landgemeinde übergegangen. Die Abholzung und der Zustand der Wege geben zu denken.