Es ist ein ungeschriebenes Gesetz im Leistungssport, vor wichtigen Wettkämpfen oder Spielen gewohnte Rituale nicht zu ändern.