Ilm-Kreis Drei Verletzte nach Kollision

, aktualisiert am 08.12.2022 - 10:10 Uhr
Ein Warndreieck steht in der Nähe einer Unfallstelle. Foto: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Drei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall bei Stadtilm im Ilm-Kreis in ihren Autos eingeklemmt und verletzt worden.

Stadtilm - Ein 78-Jähriger Autofahrer sei am Mittwochabend von der L1047 auf die L3087 eingebogen und dabei mit dem Auto eines 24-Jährigen kollidiert, der aus Ilmenau kommend nach Stadtilm unterwegs war, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit.  Dabei wurden der 24-Jährige, der 78-Jährige sowie seine 72-jährige Beifahrerin in ihren Autos eingeklemmt und verletzt. Zur Schwere der Verletzungen machte die Polizei keine weiteren Angaben.

Alle Unfallbeteiligten wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 70.000 Euro.

Die L3087 musste aufgrund der Bergungsarbeiten für drei Stunden gesperrt werden.

Autor

 

Bilder