Vermutlich Nichtbeachten einer roten Ampel war die Ursache für einen Unfall am Dienstag gegen 15.20 Uhr auf der Langenfelder Kreuzung in Bad Salzungen. Die Fahrerin eines VW Tiguan fuhr aus Richtung Hersfelder Straße kommend auf die Kreuzung und stieß dort mit einem Taxi zusammen, das aus Langenfeld kam und ebenfalls die Kreuzung befuhr. Der Aufprall war so heftig, dass der VW sich überschlug und gegen einen Ford Kuga prallte, der aus Richtung Leimbach kommend in der Linksabbiegespur wartete. Die VW-Fahrerin musste verletzt ins Klinikum eingeliefert werden. Es kam in Folge des Unfalls zu Behinderungen im Verkehr. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro war das Ergebnis des Verkehrsunfalls.