Ukrainische Flüchtlinge Deutschkurs für geflüchtete Schüler

Die ukrainischen Kinder und Jugendliche besuchen eine Unterrichtsstunde des Ferien-Sprachkurses. Foto: privat

In den Sommerferien wurde geflüchteten Schülern aus der Ukraine die Möglichkeit geboten, einen Deutsch-Sprachkurs zu besuchen, der bestmöglich auf das kommende Schuljahr vorbereiten soll.

Es war Olga Melnikova und ihrem Sohn Mischa Ilin ein persönliches Anliegen, nach Ausbruch des Krieges den geflüchteten Ukrainern bestmöglich zu helfen. Aus diesem Grund organisierten sie in den Sommerferien einen spielerisch, interaktiven Deutsch-Ferienkurs für ukrainische Schulkinder.

Suche im eigenen Bekanntenkreis

Die Idee stammt dabei von Mischa Ilin, welcher beschloss, seine eigenen Sprachkenntnisse zu nutzen, um den ukrainischen Kindern das Deutschlernen zu erleichtern. Da Mischa selbst die 9. Klasse der Goetheschule Ilmenau besucht, wurde in diesem Umfeld nach betroffenen Kindern gesucht. Mit Erfolg – Das Angebot nahmen zehn Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Altersstufe an. Zweimal wöchentlich besuchten sie in ihren Sommerferien das Mehrgenerationenhaus/Frauen- und Familienzentrum in der alten Försterei, welches kostenlos die benötigten Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, wie das Einrichtungs-Team mitteilt.

Olga Melnikova, die selbst Soziologin ist und aktuell ein technisches Studium an der TU Ilmenau absolviert, erzählt, dass ihre Familie selbst sehr dankbar für die Hilfe ist, die sie damals nach ihrer Ankunft in Deutschland erfahren haben und gerne etwas zurückgeben möchte. Sie kennt die Schwierigkeiten und bürokratischen Hürden, vor denen die Flüchtlingsfamilien jetzt stehen. Wichtig war ihr, dass sie für Eltern eine Ansprechpartnerin sein kann, an die sie sich bei Fragen und Problemen wenden können.

Außerdem möchte sie dabei helfen, dass die Familien, welche ein Schicksal teilen, sich kennenlernen, vernetzen und somit gegenseitig unterstützen können. Das allerwichtigste Ziel war aber, dass bei den Kindern Ängste vor der Schule abgebaut werden und sie bei Problemen in der Lage sind, nachzufragen.

Zufriedenstellendes Ergebnis

Der Kurs wurde von den Kindern gut angenommen, weshalb zu hoffen ist, dass die beiden ihr Ziel erreicht haben.

Autor

 

Bilder