Es hatte etwas gefehlt in den letzten drei Jahren, denn die Treffen der Alters- und Ehrenkameradschaft (A&E) im Frühjahr sind sehr viel mehr als nur eine Einladung zum Feiern. Es ist eine lieb gewonnene Tradition geworden, langjährige Weggefährten wiederzusehen, sich auszutauschen und es ist nicht zuletzt auch ein besonderer Anlass, um Dank zu sagen. Nämlich all jenen, die über Jahrzehnte hinweg als Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises ein sehr verantwortungsvolles Ehrenamt ausgeübt haben. Sie sind inzwischen zwar aus dem aktiven Dienst in den Einsatzabteilungen ausgeschieden, doch ihr Herz schlägt nach wie vor für die Feuerwehr. Als Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilungen bleiben sie auch nach Erreichen der Altersgrenze Feuerwehrangehörige.