„Es geht nicht um den Agrardiesel und auch nicht um die Abschaffung der Befreiung von der Kfz-Steuer für Landwirte“, sagt Toralf Müller, Chef der Agrargenossenschaft Werratal in Reurieth im Landkreis Hildburghausen. Diese beiden Kürzungen, die die Bundesregierung kurz vor Weihnachten beschlossen hat, hätten das Fass nur zum Überlaufen gebracht. Die umstehenden Landwirte nicken an diesem Morgen vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Mitten in der Nacht haben sie sich von verschiedenen Orten in Südthüringen aus auf den Weg gemacht. Busse fuhren zum Beispiel ab Meiningen und Zella-Mehlis.