Erfurt/Berlin - Üppige Versorgungsansprüche des in die Wirtschaft wechselnden früheren Thüringer Regierungssprechers Peter Zimmermann sorgen für Zwist in der großen Koalition in Erfurt.