Thüringen So kommen die Themen des Tages in die Zeitung - und ins Netz

56 Meldungen der Presseagenturen, 90 E-Mails im Postfach, sieben Telefonate: Das ist die Menge an Material, aus der Kulturredakteur Peter Lauterbach an einem durchschnittlichen Tag seine Feuilleton-Seite für Freies Wort ,

56 Meldungen der Presseagenturen, 90 E-Mails im Postfach, sieben Telefonate: Das ist die Menge an Material, aus der Kulturredakteur Peter Lauterbach an einem durchschnittlichen Tag seine Feuilleton-Seite für Freies Wort , Südthüringer Zeitung und Meininger Tageblatt gestaltet. "Orientierung zu bieten, ist Aufgabe der Zeitung", sagte er beim Lehrermedientag, auf dem er zusammen mit Chefredakteur Walter Hörmann erklärte, wie die Redaktion täglich die Themen für die Zeitung festsetzt. Die Auswahl sei immer subjektiv, so Lauterbach, erfolge jedoch nach objektiven Kriterien. Theaterpremieren nur deswegen zu ignorieren, weil sie nicht im direkten Verbreitungsgebiet der Südthüringer Heimatzeitungen liegen, wäre demnach der falsche Weg. "Wer ins Meininger Theater geht, der fährt vielleicht auch mal nach Coburg, Rudolstadt oder Weimar zu einer Vorstellung." Lauterbach wähle seine Themen nach größtmöglicher Übereinstimmung mit den Interessen der Leser, sagte er. "Und der Vorteil der Zeitung ist: Sie bekommen hier exklusive Stoffe zu lesen, die Sie sonst nirgends im Internet finden."

Als eines der wesentlichen Dinge im Redaktionsalltag bezeichnete Chefredakteur Hörmann den Streit. "Natürlich gibt es unterschiedliche Auffassungen darüber, was ins Blatt soll." Denn der Platz in der Zeitung ist begrenzt. Aus rund 300 E-Mails, fast 2000 Agenturmeldungen und den Themenangeboten freier Mitarbeiter wählen die Redakteure am sogenannten Newsdesk, der Zentralredaktion in Suhl, täglich die Themen aus, die den Mantelteil, also den überregionalen Teil der Zeitung, füllen. Das geschieht in mehreren Konferenzen und im ständigen Austausch im Büro. "So kanalisieren wir die Nachrichtenflut und machen sie konsumierbar für unsere Leser", sagte Hörmann. ap

Das Zeitungsprojekt "Klasse!" soll Medienkompetenz bei Schülern fördern. Für einige Wochen gibt es die Tageszeitung kostenlos für die ganze Klasse. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass ein Redakteur in den Unterricht kommt. Infos unter (03681) 851 104.

Autor

 

Bilder