Gera - Ein 20-Jähriger, der sich 165 Mal sexuell an zwei Jungen vergangen hat, ist vom Landgericht Gera zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden.