Eisenach - Die fristlose Kündigung eines Mannes, der einen Kollegen während einer Schicht geschlagen hat, ist rechtmäßig. Das Arbeitsgericht Eisenach hat am Mittwoch die Klage eines Beschäftigten eines Autozulieferers aus Eisenach zurückgewiesen.

Der Geschädigte sei absolut glaubwürdig, sagte Arbeitsrichter Armin Kolle in der Urteilsverkündung. Die Schilderungen, wie er mit der Faust auf die Nase geschlagen wurde, seien gut nachvollziehbar. Die fristlose Kündigung sei damit rechtmäßig.