Befürchtungen, wegen der Corona-Pandemie könnten mehr Frauen und Kinder von häuslicher Gewalt betroffen sein, scheinen sich bislang nicht zu bestätigen. Laut Experten ist dies allerdings nur ein Zwischenfazit.