In mühevoller Kleinarbeit arbeitet das Landgericht Gera seit neun Monaten den gewaltsamen Tod der neunjährigen Leila auf. Der Hauptangeklagte hat nun sein Schweigen gebrochen.