Suhl - Immer wieder bleiben Passanten vor dem Hauseingang der Ringbergstraße 46 stehen, schauen ungläubig auf die Fenster, hinter denen vor wenigen Tagen ein Mann gewaltsam getötet wurde. "Da ist es passiert", raunen sie.