Steinbach-Hallenberg Bauantrag für Bikepark in Altersbach ist eingereicht

Im Juli vergangenen Jahres musste die selbst gebaute Mountainbike-Strecke an Schwimmbad gesperrt werden. Eine neue könnte nun auf dem Altersbacher Sportplatz entstehen. Foto: /Sascha Willms

Die Bemühungen zweier Pro 8-Stadträte und vieler Eltern um einen Ersatz für den gesperrten Bikepark am Schwimmbad haben sich gelohnt. Die Lösung heißt Altersbach, ein Bauantrag ist eingereicht.

Steinbach-Hallenberg - Als die Verwaltung im Sommer der von Kindern und Jugendlichen angelegten Bikepark am Steinbach-Hallenberger Schwimmbad sperrte, war die Empörung auch unter den Eltern der rund 30 jungen Radfans groß. Da zeige die Jugend schon mal Initiative und kümmere sich selbst um die ansonsten rar gesäten Freizeitangebote, schon werden ihnen Knüppel zwischen die Beine gehauen, so der Tenor.

Faktisch hatte die Stadt aber keine Wahl, denn die aufwendig und durchaus hochwertige Strecke lag nur zum Teil auf städtischem, zum anderen Teil auf Privatgrundstücken. Das Hauptproblem aber war damals aber der fehlende Versicherungsschutz, der die Stadt bei Unfällen teuer hätte zu stehen kommen können. Bürgermeister Markus Böttcher blieb also keine Wahl, als die Strecke zu sperren, wandte sich aber gleichzeitig mit der Bitte um Unterstützung an die Fraktionen.

Die Pro 8-Stadträte Georg Holland-Moritz und Torsten Herrmann nahmen Kontakt zu den enttäuschten Eltern und Kindern auf und machten sich auf die Suche nach einer Alternative.

Fündig wurde man auf dem Altersbacher Sportplatz, auf dem mangels einer eigenen Männermannschaft schon länger kein Fußball mehr auf dem Großfeld gespielt wird. Auf dem hinteren Drittel des Platzes könnte nun ein neuer Parcours entstehen, die Bauunterlagen samt Antrag liegen bereits bei der zuständigen Behörde im Landratsamt, informiert der Stadtchef nun.

Eltern und Kinder seien in das Projekt eingebunden und haben bereits ein 3D-Modell der geplanten Strecke entworfen. Aber auch die Vorarbeiten seien nicht ohne gewesen.

Neben einem Besuch des Oberhofer Bikepark-Chefs, der die Strecke am Schwimmbad begutachtete und den Steinbach-Hallenbergern Tipps mit auf den Weg gab, reisten Stadträte und Bürgermeister bis nach Bad Frankenhausen, wo die Bemühungen um eine solche Sportanlage länger andauerten und um einiges aufwendiger betrieben wurden. Vergangenes Jahr konnte der Trailpark dort nach Jahren eröffnet werden.

In der Dimension könne man allerdings mit Bad Frankenhause nicht mithalten. Das dortige Projekt wurde über den Europäischen Landwirtschaftsfond mit rund 100 000 Euro gefördert, die Kommune legte nochmals 80 000 Euro drauf.

Mit der Umwidmung des Altersbacher Sportplatzes hoffe er auf eine kostengünstigere Lösung und setzt weiterhin auf die Zusammenarbeit und Unterstützung der Eltern und Kinder. Zumal die Stadt die Eigeninitiative begrüße und auch nicht bremsen wolle. Mittlerweile wurde auch die Zuwegung vom Bauhof in Schuss gebracht. Nach der Antwort vom Landratsamt sollen die nächsten Schritte geplant werden. Losgehen soll es jedenfalls in diesem Jahr.

Autor

 

Bilder