Steinach/Heubach - Weiße Wolken; kaum ist eine verschwunden, taucht wie aus dem Nichts bereits die nächste auf. Explosionsartig schießt eine nach der anderen aus dem Boden. Erst oben am Hang, dann in der Mitte und schließlich unten. Ist die letzte große Wolke verpufft, geht es von vorn los. Und das über 200 Mal an diesem Tag. Das hat es beim Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" der Alpinen in Heubach noch nie gegeben. 110 Teilnehmer sorgen in einem, zumindest bislang, nicht rekordträchtigen Winter für einen Rekord - einen Teilnehmer-Rekord.