Sonneberg/Neuhaus Unbekannter verteilt in Sonneberg falsche Knöllchen

Ein sogenanntes Knöllchen wegen Falschparkens klemmt unter dem Scheibenwischer eines Autos. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Sonneberg - Nur ein schräger Scherz oder cleverer Betrug? Ein Unbekannter verteilt in Sonneberg Knöllchen wegen Falschparkens - im Namen des Landkreises.

Wie das Landratsamt am Freitag mitteilte, seien in den vergangenen Tagen auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kreisstadt wiederholt gefälschte Verwarnungsgeldbescheide verteilt worden. Mit der "Verwarnung wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit" werde zur Zahlung eines Bußgelds in Höhe von 30 Euro aufgefordert. Sowohl die Bankverbindung als auch die behördliche Telefonnummer seien unzutreffend, heißt es aus dem Amt. Auch fehlten auf dem Bescheid die Angaben zum Autokennzeichen und zum Zeitpunkt des Parkverstoßes.

Das Landratsamt warnt nun ausdrücklich vor diesen gefälschten Bescheiden. Der Landkreis Sonneberg habe diese Verwarnungen für Parkverstöße nicht veranlasst. Die Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten liege zudem nicht im Zuständigkeitsbereich des Landratsamtes.

Es bestehe der Verdacht, dass sich Unbekannte durch den Missbrauch des Namens des Landkreises Sonneberg versuchen, privat zu bereichern. Daher sei Anzeige gestellt worden. "Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises nicht auf die gefälschten Verwarnungsgeldbescheide zu reagieren", empfiehlt Landrat Hans-Peter Schmitz. maz

Autor

 

Bilder