Aiko Imoto ist Japanerin - und sammelt Relikte aus dem einstigen Ostblock. In Osaka gibt es in ihrem Café auch einen kleinen DDR-Laden. Jüngst begab sie sich in Sonneberg auf Spurensuche.