Sonneberg/Neuhaus 55-Jähriger stirbt in Folge von Coronavirus: 24. Todesopfer

Behandlung eines Corona-Patienten auf einer Intensivstation. Foto: Neil Hall/PA Wire/dpa

Ein 55-Jähriger aus dem Landkreis Sonneberg, der mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert war, ist im Klinikum Coburg gestorben. Damit stieg die Zahl der Todesopfer mit einer nachgewiesenen Infektion im Landkreis auf 24.

Sonneberg - Der Mann, der an Vorerkrankungen litt, war bereits Anfang Juli in der Klinik gestorben, wie dem Landratsamt jetzt erst gemeldet wurde. Der Landkreis Sonneberg spricht den Hinterbliebenen des Verstorbenen aufrichtiges Beileid aus.

Damit stieg die Zahl der Todesopfer mit einer nachgewiesenen Infektion im Landkreis auf 24. Insgesamt waren 307 Menschen als positiv gemeldet worden. Davon sind 281 wieder genesen. Aktuell gibt es laut Landratsamt zwei positive Fälle. Da in den letzten sieben Tagen keine Infektionen nachgewiesen wurden, liegt die die Inzidenz im Landkreis derzeit bei Null. cob

Autor

 

Bilder