Vergleichsweise glimpflich kommt der Landkreis "durch" das Unwetter am Sonntagabend. Rund 100 Ehrenamtler der Freiwilligen Feuerwehren sind dabei auf den Beinen.