Sonneberg Die Hotline für Rückkehrer bleibt täglich erreichbar

Sonneberg - Etwaige Neuinfektionen mit Corona gab es auch am Donnerstag nicht zu vermelden. Es bleibt somit bei derzeit noch zwei Betroffenen im Landkreis.

Sonneberg - Etwaige Neuinfektionen mit Corona gab es auch am Donnerstag nicht zu vermelden. Es bleibt somit bei derzeit noch zwei Betroffenen im Landkreis. Die Entspannung der Pandemielage zeichnet sich nicht nur in den Testergebnissen ab, ein merklicher Rückgang an Anrufen besorgter Bürger ist ebenso beim Infotelefon des Landkreises festzustellen. Daher reagiert das Landratsamt in Anpassung auf die Entwicklung mit der Schaltung einer Telefonansage, teilte am Donnerstag die Kreisbehörde mit. Die Band-Ansage bietet alle wichtigen Informationen zum Coronavirus rund um die Uhr. Neben Hinweisen zu Symptomen und Handlungsempfehlungen werden auch wertvolle Tipps zum Thema Prävention und Schutz vor einer Infektion mit dem Sars-CoV-2-Virus gegeben, so Kreissprecherin Julia Thomae. "Falls besorgte Anrufer weitere Fragen haben sollten, werden sie mit einem Mitarbeiter während der Sprechzeiten verbunden."

Weiterhin ist die Hotline für Rückkehrer aus Risikogebieten freigeschaltet, die täglich sowie auch an Feiertagen zu erreichen ist. Kreisbewohner, die aus einem Risikogebiet in den Landkreis einreisen, sind verpflichtet, sich unverzüglich am Einreistag auf direktem Weg beim Gesundheitsamt telefonisch zu melden und sich in eine 14-tägige, häusliche Quarantäne zu begeben.

Eine Aufhebung der Quarantäne kann in Ausnahmemöglichkeiten erwirkt werden, insofern die betroffene Person keine Symptome aufweist. Zum einen kann ein im Ausland durchgeführter negativer Corona-Test bei der Einreise vorgelegt werden. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein, muss mit einem vergleichbaren Test-Qualitätsstandard entsprechend den Vorgaben des Robert Koch-Instituts entnommen worden sein und in Verbindung mit einem ärztlichen Zeugnis auf Deutsch oder in vereidigter Übersetzung vorgezeigt werden. Auch nach Vorlage eines in Deutschland durchgeführten Corona-Tests nach der Einreise, kann eine Aufhebung realisiert werden. Negative Corona-Testnachweise können per E-Mail an gesundheitsamt@lkson.de oder Post (Landratsamt Sonneberg, Gesundheitsamt, Bahnhofstraße 66, in Sonneberg) eingereicht werden.

Sprechzeiten des Bürgertelefons (03675) 871 871, montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr. Sprechzeiten der Hotline für Reiserückkehrer unter (03675) 871 500, montags bis sonntags sowie an Feiertagen: von 9 bis 12 Uhr. Aktuelle Informationen und wichtige Hinweise zur Coronavirus-Lage finden Interessierte zudem auf der Landkreis-Homepage unter www.kreis-sonneberg.de.

Autor

 

Bilder