Skispringen Althaus schafft Podiumsplatz in Nischni Tagil

dpa
Skispringerin Katharina Althaus. Archivbild. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Die deutschen Skispringerinnen haben es erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie in einem Einzelwettbewerb aufs Podest geschafft.

Nischni Tagil - Mixed-Weltmeisterin Katharina Althaus belegte am Samstag im russischen Nischni Tagil den dritten Platz und musste sich nach Sprüngen auf 91 und 92 Meter nur den beiden Sloweninnen Ema Klinec und Ursa Bogataj geschlagen geben. Am Vortag hatte die 25 Jahre alte Althaus noch den fünften Platz belegt. Auch Pauline Heßler (11.), Selina Freitag (15.) und Anna Rupprecht (19.) schafften es in die Punkte.

Für die Sprungfrauen endet damit eine lange Flaute in  Einzelwettbewerben. Im vergangenen Winter gab es keine Top-Drei-Platzierung. Der letzte Podiumsrang datiert vom Januar 2020, damals belegte Althaus Rang zwei im rumänischen Rasnov.

 

Bilder