Schnee-Probleme Wartburgkreis: Keine Busse, keine Müllabfuhr

red

Über Nacht kamen die Schneemassen: Der Winter hat im Wartburgkreis dafür gesorgt, dass in einigen Bereichen gar nichts mehr ging.

Bad Salzungen - Die Leitstelle des Wartburgkreises appelliert an alle Bürger: „Bitte bleibt zu Hause!“ Alle nicht unbedingt notwendigen Fahrten sollten wegen der aktuellen Wetterlage unterlassen werden. Neben Chaos auf den Straßen bestehe in den Waldgebieten zudem die Gefahr von Schneebruch der stark verschneiten Bäume.

Nicht unbedingt notwendige Krankentransporte wurden abgesagt. „Die rettungsdienstliche Versorgung ist aber gegeben“, versichert Sandra Blume, Pressesprecherin des Landratsamts.

Auch die Müllentsorgung fiel am Montag aus. Die turnusmäßige Abfuhr für Haus- und Sperrmüll, Papier, Gelbe Tonne und Biotonne verschiebt sich jeweils um einen Tag, sodass am Samstag dann schlussendlich die Freitagtour nachgefahren wird. Der Umweltservice Veolia wird auch die LVP-Abfuhr im Südkreis um einen Tag verschieben.

Aufgrund des Räumzustandes der Straßen, nicht befahrbarer Haltestellen und Nebenstraßen sowie der Tatsache, dass die Busse teilweise in mehr als einem halben Meter Schnee in den Einsatzstellen feststecken, ruhte der Busbetrieb am Montag im Wartburgkreis und in Eisenach. Das Verkehrsunternehmen Wartburgmobil bittet um Verständnis.

 

Bilder