Schmalkalden Unbekannte bewerfen Schlafenden mit Feuerwerkskörpern

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Vier Unbekannte betreten in der Nacht den Vorraum einer Bank in Schmalkalden. Dort liegt ein Mann und schläft.

Bereits in der Nacht zum 2. August haben vier bislang unbekannte Täter den Vorraum einer Bank in der Auer Gasse in Schmalkalden betreten. Wie die thüringische Polizei an diesem Mittwoch berichtet, lag dort ein schlafender Mann. Die Unbekannten bewarfen ihn mit Feuerwerkskörpern. Der Mann blieb unverletzt. Die Unbekannten verschwanden. Die Überwachungskamera zeichnete die Tat auf. Die Männer können wie folgt beschrieben werden:

Tatverdächtiger 1:

  • trug eine dunkle, lange Hose,
  • einen grauen Pullover beziehungsweise Jacke,
  • dunkle Schuhe
  • und einen dunklen Rucksack.


Tatverdächtiger 2:

  • trug eine dunkle, lange Hose,
  • eine dunkle Jacke mit hellem Reißverschluss,
  • dunkle Schuhe
  • und eine Umhängetasche.


Tatverdächtiger 3:

  • trug eine kurze, dunkle Hose mit hellen seitlichen Streifen,
  • und einen grauen Pullover.
  • Er hatte dunkle Haare.


Tatverdächtiger 4:

  • trug eine kurze Hose in Camouflage-Optik,
  • eine rote Cap mit einem Zeichen/Aufkleber auf dem Schild
  • und einen dunklen Rucksack.
  • Möglicherweise hatte er einen sogenannten Tunnel im rechten Ohr.


Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich unter der Telefonnummer 03693/5910 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen melden.

Autor

 

Bilder