Schmalkalden Spaziergängerin findet vermissten 80-Jährigen

Nach zwei Tagen im Wald ist ein Pilzsammler aus Schmalkalden unversehrt gefunden worden. Ein Großaufgebot an Rettungskräften hatte nach dem Mann gesucht. Schließlich fand ihn eine Spaziergängerin.

Schmalkalden - Der seit Sonntagmittag vermisste Pilzsammler ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Eine Spaziergängerin hat den 80-Jährigen am Dienstagabend gegen 19 Uhr im Wald bei Volkers gefunden. Nach eigenen Angaben hatte er sich verirrt und die Nächte im Wald verbracht, teilte die Polizei mit. Er sei bei guter Gesundheit. Trotzdem wurde er vorsorglich zur Untersuchung ins Klinikum Schmalkalden gebracht.

Der Mann war am Sonntag in ein großes Waldgebiet aufgebrochen, um Pilze zu sammeln. Am Montagmittag hatte ihn seine Frau dann als vermisst gemeldet. Das Waldgebiet, in dem der Mann vermutet wurde, ist riesig. Polizei, Feuerwehr und die Rettungshundestaffel sowie Ortskundige unterstützten die Suche. Das Auto des 80-jährigen Schmalkalders war zuvor oberhalb des Henneberger Hauses gefunden worden. vk/sö

 

Autor

 

Bilder