Fambach/Heßles - Nicht zum ersten Mal hat Arne Schütz im Februar den Regionalausscheid "Jugend musiziert" gewonnen. Schon beim letzten Mal holte er den 1. Preis - damals im Ensemble. Dieses Mal gewann er als Solist mit Posaune und Tenorhorn. Am Wochenende darf er zum Landesausscheid nach Sondershausen fahren - er freut sich drauf. Vor vielen Leuten zu spielen, macht ihm nichts aus. "Da bin ich nicht aufgeregt", sagt er. Zu Hause oder in der Verwandtschaft aber gibt er keine Ständchen, wenn eine Familienfeier ansteht. Da ist er eisern. Musik ertönt dennoch oft aus dem Haus am Ortsrand von Heßles, wo Arne Schütz mit seinen Eltern wohnt. Er muss immer wieder proben, damit alles klappt. "Das macht er meist ganz von alleine", sagt seine Mutter Manuela.