Rennrodel-WM am Königssee Eggert/Benecken vorerst in Führung

Rasend schnell: Die deutschen Rennrodler Toni Eggert und Sascha Benecken fahren auf der Kunsteisbahn am Königssee. Foto: picture alliance/dpa/Tobias Hase

Es läuft aus Thüringer Sicht: Das Doppel Eggert/Benecken liegt bei der Rennrodel-WM am Königssee nach dem ersten Lauf mit zwei Tausendsteln in Führung.

Königssee - Nach dem ersten Lauf bei den Doppelsitzern führen die Titelverteidiger Toni Eggert (RC Ilsenburg) und Sascha Benecken (RT Suhl). Für den zweiten Durchgang ist ein Herzschlagfinale zu erwarten, denn ihr Vorsprung auf die zweitplatzierten Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt beträgt gerade einmal zwei Tausendstel Sekunden. Die Österreicher Thomas Steu und Lorenz Koller, die seit dem vergangenen Wochenende als Gesamtweltcupsieger feststehen, liegen bereits eine halbe Sekunde hinter den beiden deutschen Schlitten und nur auf Rang neun. Einen Platz dahinter finden sich die beiden Zella-Mehliser Hannes Orlamünder und sein Hintermann Paul Gubitz. Der zweite Lauf am Königssee startet um 10.50 Uhr.

 

Autor

 

Bilder