Höhepunkt der Eisfelder Sommerkonzerte: die Oper „La Serva Padrona“ im Otto-Ludwig-Garten Eisfeld. Das Besondere: Orchester und Darsteller teilten sich zur Aufführungen die Ladefläche eines Lasters.