Meiningen Eingeklemmter Transporter-Fahrer stirbt noch am Unfallort

Der 22-jährige Fahrer eines Transporters ist am Mittwoch auf der Landsberger Straße in Meiningen aus unklarer Ursache von der Straße abgekommen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Meiningen - Der junge Mann war in seinem Transporter von Meiningen in Richtung Walldorf (Landkreis Schmalkalden-Meiningen) unterwegs, als er auf Höhe der Kleingartenanlage von seiner nassen Fahrbahn nach links abkam. Das Fahrzeug schleuderte über die Straße, schlug mit der Front laut Polizei im Straßengraben auf und blieb schließlich an einem Baum hängen. Dabei wurde die Vorderseite komplett zerstört. Der Angestellte eines Paketdienstleisters wurde in der Fahrerkabine eingekeilt.

Beim Aufprall war die Ladung des Transporters nach vorn gerutscht und hatte die Trennwand zwischen Fahrerkabine und Laderaum eingedrückt. Ersthelfer reagierten sofort. Sie warfen eigenen Angaben zufolge Pakete und Reifen aus dem Transporter, um dem Fahrer zu Hilfe zu eilen. Jedoch kam für ihn jede Hilfe zu spät: Trotz direkt eingeleiteter Rettungsmaßnahmen starb er noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

Die Feuerwehren Meiningen und Walldorf sowie der Meininger Rettungsdienst waren im Einsatz. Auch der Rettungshubschrauber war vor Ort. Während der Bergungsarbeiten war die Landsberger Straße in beide Richtungen gesperrt. mk/it/rwm

Autor

 

Bilder