Kurz vor Jahresfrist erreichte eine Mitteilung aus dem Thüringer Wirtschaftsministerium die Sonneberger. Der Medizintechnik-Spezialist W.O.M. als Teil der Novanta-Gruppe wolle sich in einem bestehenden Gewerbekomplex der Stadt Sonneberg ansiedeln.