Lastwagen umgekippt 40-Jähriger an Rodelbahn-Baustelle schwer verletzt

Ein 40-jähriger Lkw-Fahrer ist auf der Baustelle der Rennrodelbahn in Oberhof am Dienstagmittag bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt worden.

Oberhof - Der Mann war auf einem teilweise unbefestigten Schotterweg auf der Baustelle an der Bobbahn in Oberhof unterwegs. Er rangierte seinen mit Kies beladenen Laster rückwärts, geriet laut Polizei ins Rutschen und kam schließlich vom Schotterweg ab. Der Lkw kippte bei Kurve vier - unterhalb des Damenstarts -  auf die Beifahrerseite und blieb liegen. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes hatten Bauarbeiter den Fahrer bereits über die Frontscheibe aus der Fahrerkabine gerettet, wie Clemens Heyder von der Feuerwehr Oberhof auf Nachfrage mitteilte.

Die Bergwacht transportierte den Mann über das unwegsame Gelände bis zum Rettungswagen. Er wurde anschließend mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Bergung des Lasters dauerte bis zum Nachmittag an. Der wurde von Baufirmen wieder auf die Räder gestellt. Für den Abschleppdienst musste unterhalb des Liftes eine Ersatzstrecke eingerichtet werden. Vor Ort war neben Polizei und Rettungsdienst auch die Freiwillige Feuerwehr Oberhof mit drei Fahrzeugen. Die Unfallstelle wurde sowie ausgelaufenes Öl und Diesel gesichert.

 

Autor

 

Bilder