Landkreis Sonneberg Feuerwehr muss zu Flächenbrand ausrücken

Marcus Heinz/Steffen Ittig , aktualisiert am 05.07.2022 - 07:48 Uhr

Am Montagabend wurde die Feuerwehr erneut zu einem Flächenbrand bei Seltendorf gerufen.

Diesmal mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Stadt Schalkau und die Ortsteilwehr Almerswind zu einem gemeldeten Vegetationsbrand an einer Böschung an der ICE-Strecke, nahe dem Rettungsplatz Tunnel Müß, ausrücken. Die Kräfte, die mit vier Einsatzfahrzeugen vor Ort waren, hatten das Feuer zügig mittels Schnellangriff und mitgeführten Löschwasser unter Kontrolle. Es hatte sich über eine Fläche von etwa 50 Quadratmetern ausgebreitet. Mit einer Wärmebildkamera wurde im Anschluss die Fläche auf Glutnester kontrolliert. Nach etwa 30 Minuten konnten die Kameradinnen und Kameraden wieder einrücken. Ein im Vorfeld angefordertes landwirtschaftliches Fahrzeug mit gefülltem Wassertank-Anhänger musste die Einsatzstelle nicht anfahren.

Dennoch appelliert die Feuerwehr an alle, die sich bei den sommerlichen Temperaturen in der Natur bewegen, keine Zigaretten oder Glasflaschen unachtsam wegzuwerfen. Aktuell besteht die Waldbrandstufe 2 bis 3 und beim Graslandindex gar die Stufe 4. Ebenso sind entsprechende Anfahrtswege nicht durch abgestellte Fahrzeuge zu blockieren. 

 

Bilder