Kontrolle über Wagen verloren 37-jähriger Autofahrer kracht mit Wagen in Haus

Der verunfallte Wagen. Foto: /Polizei

Ein 37-jähriger Autofahrer hat am Dienstagabend einen schweren Unfall im Wartburgkreis verursacht. In der Ortschaft Großenlupnitz ist er mit seinem Wagen in einer Kurve geradeaus gefahren und gegen ein Haus geprallt.

Großenlupnitz - Wie die Polizei mitteilte, verlor der Autofahrer im Bereich des Ortseingangs von Großenlupnitz die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr offenbar ungebremst geradeaus. Er kam mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab, fuhr gegen eine Straßenlaterne, gegen das Ortseingangsschild und einen Leitpfosten. Sein Fahrzeug durchbrach einen Holzzaun eines Grundstücks und krachte gegen eine Hauswand.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden diverse überfahrene und mitgerissene Gegenstände durch die Terrassentür in das Wohnzimmer des Einfamilienhauses geschleudert.

Der Fahrer wurde leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. ein Drogentest verlief laut Polizei positiv hinsichtlich synthetischer Drogen.

Ihm wurde zu Beweiszwecken Blut abgenommen und der Führerschein sichergestellt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtsachschaden auf einen Wert im unteren fünfstelligen Bereich.

 
 

Bilder