Im "Klartext" schreibt Thomas Heigl: "Die Menschen nehmen bestimmte Dinge irgendwann nicht mehr ab. Dann, wenn es wirklich ernst wird. Man sollte Übertreibungen deshalb nicht auf die Spitze treiben. So ist es völlig grotesk, vom Wiederaufbau Europas zu sprechen. Europa steht noch."