Im Kampf gegen Kinderpornografie fehlt es den Ermittlungsbehörden noch immer an genügend Personal, um die Flut an Daten auszuwerten. Die geplante Strafverschärfung wird das Problem noch vergrößern, kommentiert unser Redakteur Simon Rilling.