Kettenreaktion Totalschaden an zwei Autos nach Unfall

Blaulicht Symbolbild Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Jens Wolf

Zu einer Kettenreaktion kam es am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall in Eisfeld.

Eisfeld - Ein Auto ist in der Hildburghäuser Straße auf einen geparkten Transporter aufgefahren, wie Polizeisprecherin Cindy Beyer am Donnerstag informierte.

Als der Verursacher unmittelbar nach dem Unfall seine Fahrertür öffnete, achtete er nicht auf den Gegenverkehr und es kam zu einer weiteren Kollision mit einem Auto. Verletzt hat sich niemand bei den beiden Unfällen.

Beim ersten Unfall mit dem Transporter entstand allerdings wirtschaftlicher Totalschaden an beiden Fahrzeugen, die danach abgeschleppt werden mussten. Bei einem Straßenverkehrsunfall auch im fließenden Verkehr wird grundsätzlich vermutet, dass das Verschulden dafür beim auffahrenden Fahrzeugführer liegt.

 
 

Bilder