Inzidenz in Suhl liegt bei gut 92 Inzidenz in Suhl liegt bei gut 92

Impfen und Abstand halten – so soll die Pandemie besiegt werden. Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Das Robert-Koch-Institut meldet für die Stadt Suhl mit Stand Dienstag, null Uhr, vier neue Covid-19-Fälle innerhalb von 24 Stunden. Die Zahl der Gesamtinfizierten steigt damit auf 1227.

Suhl - Es gibt erneut keinen Todesfall in Suhl im Zusammenhang mit Covid-19. Und auch die moderaten Zahlen an Neuinfektionen mit dem Coronavirus können Anlass zu vorsichtigem Optimismus sein. Das Robert-Koch-Institut hat für den Montag vier bestätigten positive Fälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag damit am Dienstag, null Uhr, bei 92,4.

Auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts findet sich auch eine Statistik der Covid-19-Fälle nach Altersgruppen und Geschlecht. Demnach gab es in Suhl bisher in der Altersgruppe bis vier Jahre sieben infizierte Mädchen und drei Jungs, bei den Fünf- bis 14-Jährigen 20 kranken Jungs und 17 Mädchen. 111 15- bis 34-jährige Männer hat die Infektionskrankheit erwischt und 132 Frauen. Bei den 35- bis 59-Jährigen waren 210 Männer betroffen und 244 Frauen, bei den 60- bis 79-Jährigen 129 Männer und 148 Frauen. In der Altersgruppe 80+ hatten sich bislang 64 Suhler mit Covid-19 infiziert und 142 Suhlerinnen. Zu den Todesfällen gibt das RKI ebenfalls Auskunft: Ein Mann und eine Frau in der Altersgruppe 35 bis 59 sind der Krankheit erlegen, elf Männer und acht Frauen zwischen 60 und 79 Jahren sowie 23 Herren und 33 Damen über 80.

Autor

 

Bilder