Schmiedefeld - Über die sachliche, konstruktive Mitarbeit und die gut vorbereitete Einwohnerversammlung konnten Suhler, Oberhofer und Frauenwalder am Dienstag nur staunen. Nach Vorgesprächen mit Suhls Oberbürgermeister Jens Triebel und internen Runden mit den Gemeinderatsmitgliedern von Schmiedefeld war die Zeit gekommen, die Bevölkerung in das Thema Gebietsreform einzubeziehen. So wurden Informationen, Anregungen und Meinungen gesammelt. "Entscheidungen stehen noch nicht an", betonte Bürgermeister Reinhart Pulvers.