Drastische Maßnahme im Ilm-Kreis: Erstmal in der Corona-Krise wird in Thüringen ein ganzer Ort für 14 Tage unter Quarantäne gestellt. Zudem wurde ein Mann aus dem Landkreis zur Beatmung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Einwohner wurden per Lautsprecher informiert. Die Lage in dem 900-Einwohner-Dorf ist trotz der verhängten Quarantäne ruhig und besonnen. Betroffen von der Maßnahme ist auch der Rennsteig-Wanderweg.