Ilmenau Ilmtals Senioren trumpfen mächtig auf

Angesichts von zwei mit -3 bzw. -5 Kegeln verlorenen Sätze diesmal nicht gerade vom Glück verfolgt: Matthias Hoffmann. Foto: Andreas Heckel

In der Kegel-Thüringenliga der Senioren (120 Wurf) gewann die SG Ilmtal in der Staffel 1 beim KV Lobenstein 5:1 (2047:1970) und bleibt verlustpunktfrei.

Ilmenau - Auf der nicht sehr fallträchtigen Bahn trafen die Gäste in ihren Duellen stets ein paar Kegel mehr als ihre Gegenspieler und holten so dreimal den Punkt trotz 2:2 Sätzen. Strauch begann mit einem Satzgewinn, doch erst nach dem 4. Satz war der Duellpunkt gesichert. Siegfried wurde daneben nach 53 Wurf durch Muth ersetzt, der sehr gut kegelte und so die zwei nötigen Satzgewinne zum Duellsieg holte. Schweinsberger traf zwar zwei Kegel mehr als sein Kontrahent, drei Satzverluste bedeuteten aber den Matchgewinn für Lobenstein. Nach Verlust des 1. Satzes holte sich Papenfuß die nachfolgenden drei Sätze zum Sieg.

Duelle: Grieser - Strauch 2:2 (501:509), Bohm - Siegfried/Muth 2:2 (461:518), Werner - Schweinsberger 3:1 (500:502), Busch - Papenfuß 1:3 (508:518)

In der Staffel 2 gewann auch die II. Seniorenmannschaft der SG Ilmtal: Auf eigener Bahn wurde der SV Mihla 4:2 (2084:2052) besiegt. Nach Satzgewinnen (7,5:8,5) hätten die Gäste gewonnen, aber ein für die Thüringenliga inakzeptables Ergebnis von 453 bei Mihla verhalf den Gastgebern zur höheren Gesamtkegelzahl, die dann, neben den zwei Duellgewinnen, zum Sieg und zu den ersten beiden Pluspunkten für die Tabelle reichte. Rose steigerte sich von Satz zu Satz und damit zum Gewinn. Gora, noch nicht ganz fit nach einer Verletzung, wurde durch Hartung ersetzt, der aber gegen den Tagesbesten O. Märten ebenfalls ohne Chance blieb. Günther rettete im letzten Satz den knappen Sieg und Hoffmann fehlten mal drei, mal fünf Kegel zu weiteren Satzgewinnen. rs

Duelle: Rose - Böhme 3:1 (516:453), Gora/Hartung - O. Märten 1:3 (516:550), Günther - Eisenhuth 2,5:1,5 (534:523), Hoffmann - M. Märten 1:3 (518:526)

Autor

 

Bilder