Die Leistung der im Ilm-Kreis Beschäftigten wuchs letzte Jahre schneller als ihre Bruttoentlohnung und schneller als ihr verfügbares Einkommen. Die Leistungsstärke des Ilm-Kreises erreicht inzwischen Dreiviertel des Bundesdurchschnitts.