Gunzenhausen in Bayern Mann findet Handgranate im Safe seines Elternhauses

red
Weltkriegsgranaten werden immer wieder wie hier im Boden gefunden – jetzt fand ein Mann eine in einem Safe. (Symbolbild) Foto: imago/Christian Ohde/imago stock&people

Ein Mann findet im Safe des Elternhauses eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg. Spezialisten werden gerufen, um die Waffe zu untersuchen.

Gunzenhausen  - Ein Mann in Mittelfranken hat bei der Auflösung seines Elternhauses eine Handgranate gefunden. Das Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg sei in einem Safe des Einfamilienhauses deponiert gewesen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Auch der Zünder einer größeren Granate sei darin gelagert gewesen.

Durch eigens aus München angereiste Spezialisten des Landeskriminalamtes sei am Mittwoch festgestellt worden, dass die in Gunzenhausen aufgefundene Granate kein Sprengmittel mehr enthielt. Die Polizei wies in dem Zusammenhang darauf hin, dass der Besitz solcher Gegenstände unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt und strafbar ist.

Autor

 

Bilder