Fußball, Thüringenliga Neue Offensivkräfte für Geratals Trainer

Einen Torjäger verloren, aber einige „Nachfolgekandidaten“ dafür bekommen hat Robin Keiner, Trainer der SpVgg Geratal. Foto: Andreas Heckel

Geratal-Coach Robin Keiner kann für die nächsten Saison mit den Stürmern Leon-Sebastian Glatz aus Großbreitenbach sowie Paul Möller aus Gehren planen.

Geraberg/Geschwenda - Nach dem Schock über den Weggang seines Torjägers David Thorwarth zum FC Steinbach-Hallenberg kann Fußball-Thüringenligist SpVgg Geratal nun drei Neuzugänge für die kommende Saison bestätigen.

Vom FSV Großbreitenbach kommt Leon-Sebastian Glatz. Er gehörte in der letzten Saison in der Kreisoberliga Mittelthüringen zu den Offensivspielern mit dem höchsten Tempo und der engsten Ballführung und war damit ganz entscheidend daran beteiligt, dass die SG Großbreitenbach/Neustadt beim Saisonabbruch den Spitzenplatz einnahm.

Ebenfalls ein Stürmer, dessen Markenzeichen temposcharfe Aktionen und Dribbelkünste sind, ist Paul Möller vom SV 1911 Gehren, der diese Fähigkeiten nun ebenfalls zwei Klassen höher einbringen will.

Ein neuer Mann fürs defensive Mittelfeld oder auch für die Abwehr ist schließlich Martin Wittke, der vom FC Borntal Erfurt (Zweiter der Abbruch-Saison in der Kreisoberliga Erfurt/Sömmerda) kommt. Den 25-Jährigen hatte Geratals ebenfalls aus Erfurt stammender Mittelfeldspieler Justin Weidlich angesprochen, der Wittke aus der früheren gemeinsamen Nachwuchszeit beim FC Borntal kennt. Martin Wittke war in den letzten Jahren Leistungsträger und Kapitän beim landeshauptstädtischen Kreisoberligisten; auch er möchte sich jetzt in der Thüringenliga beweisen.

Bereits in der Winterpause hatten die Gerataler zudem das 18-jährige Ilmenauer Offensivtalent Oskar Sennewald, der damals von den A-Junioren des FSV 03 Wacker Gotha kam, als Neuzugang melden können. An weiteren Neuverpflichtungen werde noch gearbeitet, hieß es aus der sportlichen Leitung.

Die Gerataler haben bis zum Monatsende ein Lockertraining angesetzt, dass sie allerdings auf Kunstrasen absolvieren müssen, da ihr Rasenplatz saniert wird.

Autor

 

Bilder