Unter den drei Erstplatzierten möchte Silvester am Saisonende stehen. Wie schwer es sein kann gegen eine Mannschaft aus dem unteren Tabellenbereich zu bestehen, erlebten die Kurstädterinnen gegen den 1. FFC Saalfeld. Über weite Strecken fehlte es den Gastgeberinnen an Durchschlagskraft. Im Spielaufbau war die Fehlerquote zu hoch und technische Defizite bremsten den Spielfluss. In der Startphase ging es flott zur Sache. Jedoch fehlte es bei den Gastgeberinnen an Präzision und Ruhe beim Abschluss. Anders die Gäste. Johanna Müller konnte von zwei Abwehrspielerinnen nicht gestellt werden und hatte keine Mühe, die umjubelte Saalfelder Führung zu erzielen. Die Antwort des FSV Silvester ließ nicht lange auf sich warten. Einen Schuss von Nicole Gaßmann parierte zunächst FC-Torhüterin Madlen Hallmann. Gegen den Nachschuss von Paula Bock aus zehn Metern war sie beim 1:1 machtlos (12.). Danach plätscherte das Spiel ohne nennenswerte Aktionen bis zur Pause so dahin.